Mit 2 Niederlagen im Gepäck kehrte das Mixed-Team in der NVV-Bezirksliga aus Lützelsachsen zurück. Dabei machte die geringe Höhe der Hallendecke den Spielerinnen und Spielern des ASC mindestens genauso zu schaffen wie die gute Leistung der gegnerischen Teams. Im Aufeinandertreffen mit der TSG Lützelsachsen 2 konnten die Gäste aus Feudenehim zwar stark beginnen und den 1.Satz für sich entscheiden, zahlreiche Annahmefehler erschwerten jedoch immer wieder den Spielaufbau und führten letztendlich zum Tie-Break, den die "Hausherren" dann denkbar knapp für sich entscheiden konnten.

Die Sätze im Einzelnen: 25:19, 15:25, 25:17, 17:25, 13:15

Nach einer Spielpause als Schiedsgericht kamen die ASC'ler/innen in der 2.Begegnung gegen den SV Neckarburken anfangs überhaupt nicht ins Spiel und mussten den Gegner klar ziehen lassen. Der 2.Satz brachte zwar noch ein kurzes Aufbäumen, das mit einem Sieg belohnt wurde, dann jedoch war die Luft raus. Immer wieder scheiterte man an eigenen Unkonzentriertheiten und musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

Die Sätze im Einzelnen: 11:25, 25:22, 20:25, 20:25

Spieler/innen: Beate Körbel, Dorothea Bubela, Lucie Brandl, Kristina Cordic, Sandra Juritz, Jens Heuhaus, Thomas Strauch, Kai Maurer, Alex Clauss, Thorsten Locht, Jürgen Schneider, Herbert

Wieder mit nunmehr 2:6 Punkten wird die Luft für Feudenheim etwas dünn, denn am nächsten Spieltag erwarten den ASC mit der TSG Wiesloch 2 und dem TV Viernheim sowohl der derzeitige Tabellenführer als auch der Landesligaabsteiger.