Mit einer deutlichen Niederlage und einem wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg verabschiedete sich Mixed-Bezirksliga-Team in die Winterpause. Dabei sah es schon im 1.Spiel gegen die TSG Wiesloch nicht so aus, als würden die Gastgeber am heutigen Spieltag überhaupt etwas gewinnen. Die Annahmen glichen eher einer Katastrophe und den Angriffen fehlte der nötige Druck. Überhaupt machte das Team den Eindruck, als wäre es noch gar nicht richtig wach. So hatten die Gäste auch überhaupt keine Probleme, die Partie klar mit 3:0 zu gewinnen.

Die Sätze im Einzelnen:16:25, 19:25, 16:25

Gegen den TV Viernheim war es dann, als hätte der ASC einen Schalter umgelegt, denn die Zuschauer bekamen nun etwas ganz anderes geboten. Temporeiches Spiel mit spannenden Ballwechseln, gepaart mit viel Einsatz ließ die vorangegangene Niederlage fast vergessen. Beide Mannschaften zeigten, dass sie wussten, was für sie auf dem Spiel stand. Nach 5 nervenaufreibenden Sätzen hatten die Gastgeber dann Fortuna und damit auch 2 wichtige Punkte auf ihrer Seite. Beste Spielerin an diesem Tag war Susanne Krieger, die alle 8 Sätze auf konstantem Niveau spielte.

Die Sätze im Einzelnen: 25:21, 18:25, 16:25, 25:16, 15:11

Spielerinnen und Spieler: Beate Körbel, Dorothea Bubela, Lucie Brandl, Susanne Krieger, Jens Neuhaus, Thomas Strauch,Kai Maurer, Alex Clauss, Thorsten Locht, Jürgen Schneider, Herbert Wieder