Neckarburken verhindert Doppelsieg Nach einem mehr als sechseinhalbstündigem Spieltag musste sich das Mixed-Team des ASC Feudenheim mit einem Sieg und einer Niederlage zufrieden geben. Dabei sah es zunächst recht gut aus, denn gegen Gastgeber SV Neckarburken legten die Feudenheimer los wie die Feuerwehr und konnten den ersten Durchgang klar für sich entscheiden. Neckarburken war sicherlich auch etwas überrascht, denn schließlich hatten sie noch nie gegen den ASC verloren, legten aber im 2.Satz einen Zahn zu. So war dieser - wie auch die nächsten beiden Sätze - hart umkämpft, allerdings mit dem nötigen Quäntchen Glück auf Seiten der Gastgeber. So musste letztlich der Tie-Break entscheiden, in dem mit Kai Maurer einer der Leistungsträger verletzt ausgewechselt werden musste und der aufgrund dessen doch noch deutlich an die Hausherren ging.

Die Sätze im Einzelnen: 25:15, 23:25, 25:27, 25:22, 9:15 (107:104 !!!)

In der 2.Partie für den ASC stand der TV Altlußheim auf dem Feld. Hier waren die Vorzeichen umgekehrt, denn gegenüber diesem Team hatten sich die ASClerinnen in der Vergangenheit doch meistens recht sicher gefühlt. Zudem konnten die Gegner in dieser Saison bereits einmal bezwungen werden. Dennoch entwickelte sich ein reger Schlagabtausch, den beide Teams abwechselnd für sich entschieden. Einmal mehr ging es in den Tie-Break, doch diesmal hielten die Nerven der Feudenheimer bis zum verdienten Matchball.

Die Sätze im Einzelnen: 25:19, 15:25, 25:22, 22:25, 15:8 (102:99)