Auch wenn am heutigen Spieltag wieder einmal je ein Sieg und eine Niederlage zu Buche standen, konnte das Mixed-Team in der Bezirksliga gegen den direkten Tabellennachbarn punkten und sich etwas Luft zum Tabellenende verschaffen. Obwohl das Team mit nur 8 von 12 Spieler/innen nach Kirschhausen reisen konnte, sah es zumindest in der Anfangsphase gegen die Gastgeber recht erfreulich aus. Diese wurden jedoch im Verlauf des Spiels immer stärker und nutzten den Heimvorteil in Gestalt einer sehr niedrigen Halle konsequent aus. Zahlreiche Annahmefehler brachten nicht nur den Verlust des 1.Satzes, auch in den anderen beiden Durchgängen konnte der ASC nicht den nötigen Druck entwickeln, um die Gstgeber ernsthaft zu gefährden.

Die Sätze im Einzelnen: 21:25, 12:25, 16:25

Gegen den TV Viernheim zeigten die ASC'ler/innen dann ein besseres Spiel, was sofort mit einem Satzgewinn belohnt wurde. Prompt kehrte der Schlendrian wieder aufs Feld zurück und der Gegner konnte ausgleichen. Bei der Ehre gepackt, spielten jetzt alle so wie sie es eigentlich können, aber nur selten konsequent zeigen. Endlich waren alle hellwach auf dem Feld, kämpften um jeden Ball und brachten so Viernheim zur Verzweiflung. Die Belohnung in Form zweier Satzgewinne ließ denn auch nicht lange auf sich warten. Bleibt die Hoffnung, dass bei den nächsten Sonntagsspielen das 1.Spiel nicht immer verschlafen wird und auch einmal ein doppelter Punktgewinn herausspringt.

Die Sätze im Einzelnen: 25:22, 18:25, 25:15, 25:18