Am dritten Spieltag trafen wir auf den Tabellen ersten und dritten. Was einen spannenden Tag versprechen sollte.

Das erste Spiel des Tages beschritten die Feudenheimer gegen den TSV Hirschhorn. Im ersten Satz zeigten wir dem TSV unser können und entschieden das Spiel mit 25 – 15 für uns. Den zweiten Satz starteten wir recht konzentriert. So konnten gleich ein paar Punkte Vorsprung heraus gespielt werden. Bis zum Ende dieses Satzes wurde der Vorsprung weiter ausgebaut. Der Satz endet mit 25 – 19 zu unseren Gunsten. Im dritten Satz gewannen wir, durch eine Aufschlagserie von Angi, zu Beginn des Satzes die Oberhand. Die Gegner konnten dies bis Spielende nicht mehr aufholen und verloren mit 25 – 10.

ASC Feudenheim - TSV Hirschhorn 3:0

Das zweite Spiel des Tages spielten wir gegen die Gastgeber des TSV Mannheim. Zu Anfang des Satzes war gleich klar das beide Mannschaften sich ins Zeug legen mussten um den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Der Satz war relativ ausgeglichen. Am Ende hatten der wir doch die Nase vorn und gewannen mit 25 – 19. Im zweiten Satz brauchten wir viel Zeit um uns richtig zu ordnen und unser Spiel durchzusetzen. So verloren wir mit 15 – 25. Im dritten Satz rangen beide Vereine um dem Sieg. Beide Mannschaften waren im Spiel sehr angespannt. Gegen Ende des Satzes gab es ein Kopf an Kopf rennen das der TSV knapp mit 23 – 25 gewann. Im vierten Satz kämpfen beide Mannschaften erneut um den Sieg. Uns wurde klar dass der Satz gewonnen werden musste um das Spiel nicht vorzeitig zu beenden. Mit Schnelligkeit, Taktik, sauberer Technik und gut platzierten Bällen versuchten wir die Oberhand im Spiel zu erlangen. Doch der Gegner war stark und hielt dagegen. Mit der Unterstützung unserer stetig wachsenden Fangemeinde und ein paar taktischen Wechseln errangen wir schließlich doch noch einen knappen Sieg (26-24) Angespornt vom Sieg des letzten Satzes dominierte der ASC während des ganzen Satzes das Spiel. Mit 15-11 gilt der ASC Feudenheim – Mixed in dieser Saison weiterhin als ungeschlagen.

ASC Feudenheim - TSV Mannheim 3:2

Es spielten: Tom, Oli, Kai, Christian, Katja, Lucie, Thorsten, Angie, Anett, Rahel