Auch ohne Spielertrainer Rene und anderen berufs- und krankheitsbedingten Ausfällen, gewann das Team um Kapitän Seb das Auswärtsspiel in Hoffenheim am Sonntag mit 3:0.

Nachdem der Motor nach zähem Beginn zu laufen begann, hatten die Gastgeber in den ersten beiden Sätzen keine Chance. Interimscoach Ralf setzte alle Spieler ein, damit niemand auskühlen konnte. Dies erwies sich im dritten Satz als hilfreich, als das Team die Konzentration ein wenig schleifen ließ und Auswechslungen für den letzten notwendigen Kick sorgten, den dritten Satz doch noch nach Feudenheim zu holen. Alles in allem eine souveräne Sache.

 

VC Hoffenheim : ASC MA-Feudenheim
0:3 / 55:75 (18:25 15:25 22:25)

Es spielten: Andi (MB), Bartosch (AA), Marc (MB), Seb (DA), Steve (AA), Tim (MB) und Tobi (ZS)
Es musste nicht spielen: Ralf (Coach)