Gegen den Verbandsligaabsteiger VSG Mannheim 2 zeigte die Mannschaft um Kapitän Seb, dass die Formkurve weiter nach oben zeigt.

Nach einem Starken ersten Satz steigerten sich die Mannheimer und der zweite Satz wurde zum Krimi, mit Satzbällen für beide Seiten und dem besseren Ausgang für den ASC. Die Sätze 3 und 4 waren weiter knapp, Mannheim aber besser und der ASC nach einigen Umstellungen nicht mehr ganz so effektiv. Erst im Tie-Break belohnte sich das Team und fuhr so 2 Punkte ein, nach dem verpatzen Saisonstart sehr wichtig und gegen die VSG2 unerwartet.

VSG Mannheim DJK/MVC 2 - ASC Feudenheim 2:3 (19:25, 27:29, 25:23, 25:23, 13:15)