Nach dem vorzeitigen Ende des Spielbetriebs der laufenden Saison (https://www.volleyball-baden.de/cms/home.xhtml?component_4313368.showArticle=16134624&component_4313368.page=0#a_4313368_16134624) verbleibt die Herrenmannschaft des ASC Feudenheim in der Landesliga Herren 1.

Als letzter der Tabelle wäre bei Spielen gegen die direkte Konkurrenz ein Nichtabstiegsplatz durchaus möglich gewesen, wenn die Saison zu Ende gespielt worden wäre. So ist die Entscheidung des NVV nachvollziehbar und gerecht. Es wird keinen Absteiger geben.

Wir gratulieren der VSG Mannheim DJK/MVC 2 zum Aufstieg in die Verbandliga und freuen uns auf die SG HTV/USC Heidelberg 3, die in der nächsten Saison die Landesliga als Aufsteiger aus der Bezirksliga komplettieren wird.

Erfolgreicher Heimspieltag der Herren am 01.03.2020 in Mannheim. 10 Mann standen Spielertrainer Sale zur Verfügung, auch Philipp war nach seinem Wechsel spielberechtigt für den ASC. Der ASC musste punkten, um noch eine Chance zu haben den Tabellenkeller zu verlassen. Bei Spiele waren eine knappe Angelegenheit.

Der zweite Sieg in dieser Saison gelang dem Team um Spieletrainer Sale gegen den Tabellenzweiten aus Eberbach.

Auch das zweite Kellerduell der Herren gegen Wiesloch innerhalb einer Woche ging an die Gastgeber. Die gewünschte Spielverlegung, der Wiesloch noch die Woche zuvor mündlich zugestimmt hatte, klappte nicht, da Wiesloch keinen Alternativtermin anbieten konnte. Der ASC musste nicht nur auf Spielertrainer Sale, sondern auch auf Rolli und Stefan verzichten.

Das nächste Spiel, das am nächsten Samstag schon wieder gegen Wiesloch terminiert war, muss verlegt werde. So hat das Team bis zum 08.02. Zeit sich zum Heimspiel gegen die VSG2 und Eberbach neu aufzustellen.

ASC MA-Feudenheim - TSG Wiesloch 0:3 / (23:25 14:25 18:25)