Mit einer blutleeren Vorstellung haben die Herren in der Landesliga den letzten Platz erreicht. Ohne Training, da die Halle in der Woche vor dem Spiel in Hohensachsen gesperrt blieb und mit 9 Mann fand das Team nicht ins Spiel und ließ im Gegensatz zur Leistung in Walldorf alles vermissen.

Jetzt geht es zwei Mal gegen den Vorletzten, hier muss ein Zeichen her und mit der richtigen Einstellung sechs Punkte!

SG Hohensachsen - ASC MA-Feudenheim
3:1 (25:20, 25:20, 14:25, 25:20)