Am Sonntag, den 12.02.2012 hatte die D2 ihren dritten Heimspieltag der Saison 2011/12. Die Gegner waren alte Bekannte - der Ladenburger SV 3 und der VSG Mannheim. Trotz der Tatsache, dass zu Beginn der Saison die D2 das letzte Spiel gegen den VSG 3:0 verloren hatte,waren die ASC‘lerinnen fest entschlossen dieses Mal zu gewinnen.

Pünktlich um 11.00 Uhr wurde das erste Spiel gegen den LSV angepfiffen. Die Feudenheimerinnen begannen den Satz sehr konzentriert und gewannen ihn mit 25:19.

Der zweite Satz war nun von so großer Motivation und Spaß wie noch nie zu vor geprägt. Auch dieser Satz wurde erfolgreich mit einem 25:13 abgeschlossen. Nach ein paar verschenkten Punkten durch Angabefehler rissen sich die Mädchen des ASC‘s noch einmal zusammen und entschieden auch diesen Satz mit 25:21 für sich.

Nach einer kurzen Verstärkungspause folgte das zweite Spiel gegen den VSG in der Brüder-Grimm Halle. Den ersten Satz begann die D2 mit viel Selbstvertrauen in sich, musste den Satz aber mit einem 16:25 abgeben, da sie viele Punkte durch eigene Fehler verschenkten. Im zweiten Satz  zeigte sich der große Siegeswille der ASC‘lerinnen und konnten deshalb diesen Satz mit 25:10 abschließen.

Der dritte Satz verlief ähnlich wie der Zweite - wenige Angabefehler, druckvoller Angriff auf die hoffnungslose Libera der VSG‘lerinnen. Auch diesen Satz entschied die D2 mit 25:12 für sich. Vom Ehrgeiz gepackt  spielten die Feudenheimerinnen konzentriert und variabel. Diesen Satz gewann die D2 mit 25:16.

Fazit: Dies war ein hervorragender Spieltag!