Am Sonntag, den 11.3.2012 trafen sich die ASC'lerinnen der D2 früh am Morgen zu ihrem vorletzten Heimspieltag. Als Ausrichter hatten sie nur einen Gegner, die Mannschaft des TV Heppenheim, zu besiegen.

 

Die Stimmung im Team der D2 war ausgelassen und positiv, was zum Teil auch daran lag, dass an diesem Wochenende mehr Spielerinnen als nötig anwesend waren, was man von den letzten Spieltagen nicht gerade behaupten kann. Somit konnten die Mädchen sich gegenseitig anfeuern, was zu einem erfolgreichen ersten Satz, mit einem Endstand von 25:17, führte.

Der zweite Satz war geprägt von einigen Ungenauigkeiten und Eigenfehlern auf Seiten des ASC, wodurch die gegnerische Mannschaft zeitweilig aufholen konnte. Trotzdem endete der Satz mit einem 25:21 für die Feudenheimerinnen.

Im Gegensatz dazu dauerte der dritte Satz nicht sehr lange und ging mit einem Endstand von 25:11 deutlich an das Team des ASC.

Dass die Spielerinnen des TV Heppenheim der D2 aus Feudenheim technisch und spielerisch unterlegen waren, war nicht zu übersehen. Und doch verschenkte die D2 viele Punkte, vor allem auch in Angabefehlern. Trotz der Straf-Liegestütze unseres Trainers, wegen der vergeigten Angaben, war es ein schönes Spiel, das mir persönlich sehr viel Spaß gemacht hat.