Wenn einem gleich am ersten Spieltag die Leute ausgehen, dann ist das nicht wirklich das, was sich ein Trainer wünscht. Und da Piensen auch nicht hilft, fuhr die Mixed mit einer Rumpfmannschaft mit 9 Leuten nach Lohrbach bei Mosbach.

 

 

Im ersten Spiel traf man auf den Aufsteiger von der VfK Diedesheim. Als zu Beginn des ersten Satzes dann eine leichte Führung für den ASC erspielt wurde, sah es so aus, als könnte man die Saison schöner gestalten, als die die Vorherige. Leider war das Spiel dann im Verlauf sehr ausgeglichen. Durch viele individuelle Fehler und vor allem unnötigen Aufschlagsfehlern gingen alle 3 Sätze, wenn auch nicht mit allzu hohem Abstand verloren. Ein Aufbäumen war nicht zu erkennen.

Die Sätze im Einzelnen

ASC Feudenheim: VfK Diedesheim 0:3 (21:25;21:25;19:25)

 

Es spielten: Annett Fiedler, Doro Bub, Lucie Brandl, Birgit Wedel, Carmen Weber, Herber Wieder (Libero), Jens Neuhaus (Spielertrainer), Marc Berger und Thorsten Locht.

 

Im zweiten Spiel trat die Mixed gegen den FC Lohrbach an. In den vergangenen Jahren hatte man gegen die Stadtteil-Mosbacher nicht immer gut ausgesehen. Dennoch entwickelte sich seitens der Feudenheimer eine neue Spielfreude. Marc Berger, der sein Debüt in der Mixed feierte, und der Grippegeschwächte Jens Neuhaus lieferten sich auf der Mittelblockerposition einige schöne Luftkämpfe mit den angriffsstarken Lohrbachern. Nach Ende des ersten Satzes hieß es dann „wir begrüßen unseren ersten Satzgewinn“ „Hallo Satzgewinn“. Der zweite Satz war dann ebenso umkämpft wie der Erste. Als Lohrbach dann schon mit 22:19 vorne lag, drehten die ASC’ler doch noch mal auf und gingen mit 23:22 in Front. Leider fehlte noch der letzte überzeugende Angriff und so verlor man den zweiten Satz.

Der dritte Satz wurde mehr oder weniger kampflos dem Gegner überlassen. Die Kräfte schwanden. Besonders Jens Neuhaus quälte sich immer häufiger zwischen den helfenden Libero – Einsätze von Herbert Wieder. Zwar wurde es im vierten Satz noch mal knapper, aber die Feldüberlegenheit des FC war zu groß. Und so konnten die Feudenheimer zwar erhobenen Hauptes aus der Halle gehen, aber halt wieder mit 4 Minuspunkten.

Die Sätze im Einzelnen

FC Lohrbach: ASC Feudenheim 3:1 (21:25;25:23;25:16;25:21)

 

Es spielten: Annett Fiedler, Doro Bub, Lucie Brandl, Birgit Wedel, Carmen Weber, Herber Wieder (Libero), Jens Neuhaus (Spielertrainer), Marc Berger und Thorsten Locht.

Für die Mixed

Jens Neuhaus