Nachdem der Tabellenvorletzte Diedesheim am letzten Wochenende den Abstieg abgewendet hatte, galt es für die Mixedtruppe des ASC in Obrigheim Spaß zu haben. Im ersten Spiel ging es um den Aufstieg in die Landesliga zwischen Obrigheim und Eppelheim. In einem sehr guten Spiel gelang es Eppelheim mit 3:1 zu gewinnen.

Im folgenden Spiel traf der ASC auf die angeschlagenen Obrigheimer. Feudenheim begann furios und gewann den ersten Satz deutlich. Leider passierte es, wie so oft, dass unsere Mixed sich mit diesem Satzgewinn zufrieden gab. Obrigheim drehte auf und stellte mit sehr gutem Aufschlagsspiel die Annahme des ASC immer wieder vor Probleme. Der zweite Satz ging ebenso deutlich an die Gastgeber. Die Mannschaft um Spielertrainer Jens Neuhaus versuchte alles. Das war aber nicht genug und so ging das Spiel mit 1:3 verloren.

Die Sätze im Einzelnen:
VC Obrigheim : ASC Feudenheim 3:1 (15:25;25:11;25:15;25:17)

Es spielten: Dorota Bub, Annett Fiedler, Lucie Brandl, Thorsten Locht, Jürgen Schneider, Herbert Wieder, Marc Berger, Jens Neuhaus (Spielertrainer)

Rätselraten war vor dem nächsten Spiel gegen Eppelheim angesagt. Der nun folgende Gegner war im Angesicht seines möglichen Aufstiegs zu stark für die Mannheimer. Nach einem deutlichen Satzverlust im ersten Satz, folgte ein Aufbäumen im zweiten Satz. Eppelheim steuerte das Spiel und punktete nach Belieben. Wenn es nicht so beliebte, machte der ASC mal 2 bis 3 Punkte. Am Ende stand ein für die neuen Aufsteiger verdienter 3:0 - Sieg.

Die Sätze im Einzelnen:
ASV Eppelheim : ASC Feudenheim 3:0 (25:15;25:22;25:13)

Es spielten: Dorota Bub, Annett Fiedler, Lucie Brandl, Thorsten Locht, Jürgen Schneider, Herbert Wieder, Tom Strauch, Jens Neuhaus (Spielertrainer)

Nach dem Spiel teilte Jens Neuhaus der Mannschaft seinen Rücktritt zum Sommer mit. Dem Vorstand hatte er dieses schon am Mittwoch schriftlich mitgeteilt. Jens stellt sich neuen Aufgaben an seinem Wohnort Gorxheimertal. Die Mixed wird weiterhin bestehen und nächstes Jahr in der Bezirksklasse neu angreifen.