Unser letztes Spiel, am Samstag den 16.4.2011, versprach durch den attraktiven Volleyball der letzten Spieltage ein schönes Saisonabschlussspiel zu werden. Dieser Meinung waren auch die Zuschauer, denn die Anzahl des Publikums erreichte an diesem Tag seinen Höhepunkt. Nachdem der Gegner, Ladenburger SV III, schon ein spannendes Spiel gegen DJK Dossenheim II verlor, spielten wir uns zunächst ein.

Am Sonntag, dem 03.04.2011, schon viel zu früh am Morgen begann die D2 mit dem Aufbau für den letzten Heimspiel(sieg!!)tag dieser Saison.Nicht nur die Temperaturen innerhalb und außerhalb der Halle waren heiß, sondern auch die gesamte Mannschaft. Dies lag wohl zum einen daran, dass sich einige Spielerinnen am Tag zuvor auf dem vom Verein organisierten Beachfeldarbeitseinsatz einen Sonnenbrand geholt hatten, zum Andern an der Tatsache, dass man heute die beiden Spiele unbedingt gewinnen wollte, um den eventuellen Aufstieg noch möglich zu machen.

Am Samstag den 26.03.2011 fuhren die ASC' lerinnen auf zwei Rädern zum gewünschten Spielort in Vogelstang, um gegen den SSV Vogelstang II zu spielen. Wegen einem leichten Orientierungsmangel kamen wir mit einer kleinen Verspätung an.

Am Sonnstag, den 13.02.2011, wurden die zahlreichen  ASC’lerinnen und ihr Trainer Robin Brandl im Sportpark Leimen in Leimen frohlockend empfangen. Sie waren alle höchst motiviert und freuten sich nach der Ansage ihres Trainers, dass, wenn die Leimener zu viele Punkte im Spiel machen würden, es zu einer Bestrafung in Form von Ausdauertraining kommen würde, auf das Spiel.

Am 22 Januar 2011 trafen die Damen 2 des ASC Feudenheims zu einem ihrer wohl schwersten und wichtigsten Spieltage der Saison an- dem Doppelspieltag gegen die zweite Damenmannschaft des DJK Dossenheim und gegen den TV Eppelheim.