Trotz zweier Niederlagen am letzten Spieltag in eigener Halle, konnte die 1. Damenmannschaft des ASC Feudenheim den Klassenerhalt in der Landesliga Rhein Neckar 1 sichern.

Am Sonntag, dem 07.03.2010, ging es für die Damen I des ASC Feudenheim in Brühl gegen die Damen des SG Ketsch/Brühl II zur Sache. Hoch motiviert und angespornt durch den Satzgewinn im letzten Spiel, sollte dieses Mal mehr drin sein und man nahm sich, vor das Spiel zu gewinnen. Und siehe da: Es geschah das Wunder von Brühl. Das erste gewonnene Spiel nach einer langen Sieges-Pause!!!

Am Samstag, dem 27.02.2010, hatte die Damen I ihren bisher entferntesten Spieltag in Gerchsheim. In der Hinrunde war das Spiel gegen die Gerchsheimer deutlich mit 3:0 verloren worden, daher hatten sich die sieben verbleibenden Mann (Frauen) für das heutige Spiel viel vorgenommen.

Nach einer Woche Trainingspause trat die Damen 1 am Sonntag, dem 07.02.2010, zum 12. Spieltag gegen die TSG Wiesloch II an. Die kurze „Ruhepause“ schien den Verletzten und der Motivation gut getan zu haben. Die allgemeine Stimmung in der Mannschaft war heiter, wozu die Unterstützung von Nadine und die Vorfreude auf den Schokokuchen von unserem Geburtstagskind Volker (*06.02.) wesentlich beitrug. Das Ziel war auch heute wieder: die sieglose Phase zu unterbrechen!!

Am Sonntag, dem 31.01.2010, machten sich 8 Feudenheimer Damen (und Trainer Volker natürlich) früh morgens auf den verschneiten Weg zu den Damen IV des SV Sinsheim. Hochmotiviert und fast siegessicher freute man sich auf das kommende Spiel, hatte man in der Hinrunde ja recht eindeutig gegen die junge Mannschaft gewonnen. Und schließlich musste dringend ein Sieg her und erst recht gegen den (noch) Tabellenletzten!