Am letzten Spieltag kam es zu einem Fernduell um die Meisterschaft in der Landesliga. Die 4. Mannschaft der VSG MA/Käfertal musste als Tabellenführer (dank eine Spiels Vorsprung) bei der TSG Wiesloch antreten. Wir gingen als Tabellenzweiter mit dem besseren Satzverhältnis in unser letztes Heimspiel. 2 Siege und wir wären Meister. Vorweg kann erwähnt werden, dass die VSG 4 uns nicht den Gefallen tat und ihr Spiel in Wiesloch gewann, damit waren 2 Siege Pflicht.

Nachdem letzten Spieltag gegen den Tabellenletzten Vogelstang fast eine Niederlage eingefahren wurde, durfte der Tabellenvorletzte nicht unterschätzt werden. Die Devise hieß Feuer und Einsatz zeigen.

Nachdem sich die Herren 1 bereits am ersten Rückrundenspieltag gegen die VSG MA IV (2:3 Niederlage) und Handschuhsheim (3:1 Sieg) gequält hatte, konnte man gespannt sein wie sich das Team gegen den Tabellenletzten aus Vogelstang präsentieren würde.

Dass das Lokalderby gegen den starken Rivalen VSG Mannheim-Käfertal III nicht leicht werden würde, war dem ASC von Anfang an klar. Entsprechend motiviert und konzentriert begann man den 1. Satz. Dank einer Aufschlagserie von Martin Wagner, der für den verletzten Robert Schulz aushalf, konnte der ASC sich auch gleich mit 7:2 etwas absetzen. Allerdings dauerte es nicht lange, bis einmal mehr der altbekannte Einbruch beim ASC stattfand. Beim Vorsprung von 14:8 gelang kaum eine Annahme, und die wenigen halbwegs gut angenommenen Bälle konnten trotz aller Bemühungen nicht druckvoll genug zum Gegner zurückgespielt werden. Dieser nutzte die Gelegenheit und ging mit 14:16 in Führung. Ein ähnliches Bild ergab sich kurz darauf beim Stand von 19:18 für den ASC. Totalausfall und der Satz ging mit 19:25 an die VSG.

Am Sonntag, 13.12.2009 spielt die erste Herrenmannschaft im zweiten Spiel (erstes Spiel beginnt um 11:00 Uhr) in der IGMH gegen den Tabellendritten VSG Mannheim Käfertal III um die Herbstmeisterschaft. Nur ein Sieg würde den ersten Tabellenplatz sichern, da man davon ausgehen muß, die die VSG Mannheim Käfertal IV beim Tabellenletzten einen Sieg einfahren wird.
 
Zahlreiche Unterstützung bei diesem Derby in Mannheim ist erwünscht!