Herren 1 beendete die Landesligasaison in der BGS am 28.03. mit zwei 3:0 Siegen. Somit wurde der 2. Tabellenplatz souverän gesichert.

Am vergangenen Sonntag reiste die H1 nach Sinsheim um im Rückspiel gegen die SG Sinsheim/Waibstadt Revanche für die klare Niederlage im Hinspiel zu nehmen. Im ersten Satz konnte man jedoch nichts von diesem Vorsatz erkennen; ein Fehler reihte sich an den anderen und auch der Einsatz ließ zu wünschen übrig. So musste man kämpfen um überhaupt zweistellig punkten zu können und verlor den ersten Satz verdient 25:12.

Nachdem die H1 am letzten Wochenende beim Heimspieltag einen Totalausfall der verbliebenen, nicht-verletzten Spieler hinnehmen musste (Bericht lohnt nicht!) und beide Spiele deutlich mit jeweils 3:0 verlor, hieß es am letzten Spieltag des Jahres - Nerven des Trainers beruhigen! Was sich erstmal nicht als einfach erwies, da 2 weitere Angreifer Verletzungen anmeldeten, aber trotzdem mit zum Spieltag antraten. Durch diese sehr dünne Spielerliste musste man wieder auf Unterstützung der H2 zurückgreifen und holte sich, wie schon beim letzten Mal gegen Weinheim, Martin Wagner mit an Bord.

14:25; 21:25 und 16:25. Auf dem Papier sieht der 3:0 Sieg der H1 nach einer deutlichen und klaren Sache aus, zumal das Spiel in gerade mal 68 Minuten gewonnen wurde.

Am 4. Spieltag musste die Herren 1 beim Stadtrivalen VSG Mannheim-Käfertal antreten. Nachdem die VSG bereits das erste Spiel gegen Weinheim verloren hatten, wollten sie gegen den ASC auf jeden Fall gewinnen.