{gallery}stories/2008-09/teams,width=350,height=233,single=0809-d2.jpg,single_gallery=0{/gallery}

hinten (von links): Trainerin Rahel Chéraifi, Christiana Range, Jasmin Beisiegel, Soraya Swoboda, Janine Wagner, Trainerin Nadine Naczinski
vorne: Judith Chéraifi, Julia Heinz, Aysegül Tok, Anja Krennerich

es fehlen: Doreen Patzsch, Ines Lauth, Lisa Rauh, Stefanie Fontius-Essert

 

Die jetzige 2. Damenmannschaft entstand aus dem Team von 2006/2007, das im darauf folgenden Jahr einen großen Zuwachs bekam. Aufgrund der großen Spieleranzahl entschieden Trainer Uwe Weidig und der Vorstand, dass es besser wäre sowohl für jede einzelne Spielerin als auch für den Verein, wenn man die Mannschaft in eine zweite und dritte Damenmannschaft aufteile. Die 2. Damenmannschaft startet diese Saison 2008/2009 zusammen mit der 3. Damenmannschaft in der Kreisklasse.

Was hat sich verändert?

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und nach der Saison ist vor der Saison. Getreu diesem Motto bekam die Damen 2 auch gleich neue trainerische Unterstützung von Seiten der Spielerinnen Nadine Naczinski und Rahel Chéraifi, die beide selbst aktiv der 1. Damenmannschaft angehören.

Selbst noch keine Ahnung, was so ein Trainer alles macht und ertragen muss, stürzten sie sich erstmal eher bescheiden ins Geschehen. Mittlerweile läuft es nach eigenem Ermessen ganz gut, wobei das ein oder andere – auch auf Wunsch so mancher Spielerin(nen) - noch zu steigern ist.

Neue Spielerinnen

Das Team 2008/2009 setzt sich aus den neuen alten Spielerinnen Jasmin Beisiegel, Ines Lauth, Lisa Rauh und Aysegül Tok zusammen.

Bereits letztes Jahr fleißig mit trainiert, haben sich nun auch Anja Krennerich, Soraya Swoboda und Janine Wagner dazu entschlossen, im Rundengeschehen mit zu mischen.

Neu hinzu gekommen und bereits mit Volleyballerfahrung ausgestattet, bietet von nun an auch Christiana Range tatkräftige Unterstützung. Doreen Patzsch hingegen versucht sich zum ersten Mal auf dem Feld.

Endlich wieder dabei, konnte sich auch Julia Heinz, die früher schon für den Verein spielte, dafür entscheiden, den Ball von neuem in die Hand zu nehmen. Ebenfalls ein "alter Hase" versucht außerdem noch Judith Chéraifi ihr Comeback auf dem Spielfeld.

Da die meisten Spielerinnen noch recht jung sind, spielen auch dieses Jahr einige von ihnen in der Turnierrunde der weiblichen U18.

Unser Saisonziel

Da die Mannschaft noch jung ist und im Volleyball erstmal Fuß fassen will, haben Spielerinnen und Trainerinnen einstimmig entschieden, dass in erster Linie schönes und technisch möglichst sauberes Volleyball gespielt werden soll. Die Mannschaft möchte sich als Mannschaft finden und ihr eigenes Spiel entwickeln.

Deswegen werden wir uns von Spiel zu Spiel durcharbeiten und keinen Gegner unter- oder überschätzen. Wir wissen, was wir können, und werden das auch möglichst jedem Gegner zeigen.

Natürlich freuen wir uns auf jeden anstehenden Sieg und wie jede andere Mannschaft auch träumen wir jetzt schon vom Aufstieg in die höhere Liga =)

Wie sieht die Saisonvorbereitung aus?

Neben dem wöchentlichen Training, werden wir am 20.09.2008 in der heimischen Brüder-Grimm-Schule unser erstes Wochenendtraining absolvieren.

Im Training soll der individuelle Umgang mit dem Ball, aber auch die Technik verbessert werden. Im Übungsspiel gegen die Schwestermannschaft D3 gilt es, die Neuen zu integrieren und das Spielen miteinander zu verfeinern.

Um das gemeinsame Spielen weiterhin zu fördern sind natürlich auch Freundschaftsspiele gegen andere Mannschaften aus der Runde oder anderen Spielbetrieben vorgesehen.

Nach Möglichkeit der Trainerinnen, die mit ihrer (anderen) Mannschaft am Rundenspiel der Bezirksliga teilnehmen, wird es noch weitere Trainingslager geben.

Abschlusstabelle

1. SG Ketsch/Brühl IV 27:05 18:02
2.
ASC Feudenheim II
25:06
16:04
3. ASC Feudenheim III 18:18 10:10
4. SSV Vogelstang II 16:18 10:10
5. SSV Vogelstang III 07:27 04:16
6. Ladenburger SV IV 08:27 02:18