{gallery}stories/2009-10/teams,width=350,height=227,single=h2-20092010.jpg,single_gallery=0{/gallery}

hinten (von links): Trainer Martin Wagner, Sven Lohlies, Alexander Teske, David Schlicker, Andreas Essert

vorne: Martin Fischer, Tim Eckard, Matthias Schneider, Holger Wedel, Ulrich Kühle, Patrick Lüdke

es fehlen: Volker Bondzio, Bernhard Brühl, Christian Günzl, Veit Mückenmüller, Manfred Shita

 

Was hat sich verändert?

Nachdem die Herren 2 im letzten Jahr neu "zusammen gewürfelt" wurde, ist diesmal der Kern der Mannschaft geblieben und es gab nur einige personelle Veränderungen. So gibt es mit Christian Günzl ein neues Gesicht in den Reihen der ASC'ler. Der aus Haßloch gekommende Angreifer wird uns auf Außen und in der Mitte verstärken. Mit Bernhard Brühl ist ein beim ASC bereits bekanntes Gesicht wieder aktiv dabei und wird uns helfen, Konstanz in unser Spiel zu bringen. Ebenfalls nicht ganz neu beim ASC ist Volker Bondzio (Trainer der Damen 1), der in dieser Saison erstmals auch als Spieler zur Verfügung steht, nachdem er letztes Jahr noch mit "Bretsch" auf Punktejagd war.

Vermissen werden wir Stefan Hustedt und Marco Geiger, beide Mittelblocker haben Mannheim studienbedingt verlassen. Peter Tempel will zukünftig in der Herren 1 des ASC seine Liberofähigkeiten beweisen. Mit Marc Berger verlässt ein erfahrener Spieler den ASC und wird zukünftig für die Friedrichsfelder Mixed ans Netz gehen.

Damit ergibt sich, wie auch im letzten Jahr, wieder eine hoch motivierte, bunte Mischung aus alten Hasen, jungen Hüpfern und allem, was man sich dazwischen vorstellen kann.

 

Trainer

Die Besetzung der Trainer-Position neben dem Feld ist in Person von Martin Wagner wieder die gleiche und er wird auch erneut zwischen der Seitenlinie und dem Mittelblock "rotieren".

Was wir erreichen wollen

Nachdem wir es in der Saison 2008/09 geschafft haben, die meisten Ballpunkte von allen Mannschaften in der Bezirksklasse zu gewinnen, wollen wir in der Saison 2009/10 auch die meisten Spiele gewinnen...am besten alle!

Abschlußtabelle

1. HTV/USC Heidelb. V 39:04 26:00
2. VC Walldorf 30:13 18:08
3.
ASC Feudenheim II
31:20
18:08
4. TV Eppelheim 22:24 14:12
5. TSG Rohrbach II 22:24 12:14
6. TG Sandhausen II 19:29 08:18
7. TSG Weinheim II 08:37 02:24
8. VCO Rhein-Neckar/NVV 01:21 00:14