Article Index

Dieser Bereich soll einen Überblick über die Entstehung und Entwicklung des ASC Feudenheim geben und an einige mehr oder weniger bedeutende Ereignisse der vergangenen Jahre erinnern. Die jüngeren Freunde und Mitglieder des ASC haben hier die Möglichkeit, sich noch ein bisschen über ihren Verein zu informieren, und den älteren ASC'lern wird eine Gelegenheit geboten, ein wenig in den Erinnerungen an „die gute alte Zeit“ zu schwelgen ;-)

So oder so – euch allen viel Spaß beim Lesen!


1980 ...

... Am 04. März treffen sich Michael Link, Bert Holzer, Andreas Lindmann, Karl-Heinz Volk, Hans-Jürgen Schipke, Sonja Kuhn sowie Rudi Pajonk und gründen mit der Verabschiedung von Präambel und Satzung den Arbeitersportclub Feudenheim e.V.

 

1981 - 1986 ...

 

1987 ...

... Die 1. Damenmannschaft schafft mit dem ersten Tabellenplatz den Aufstieg in die A-Klasse. Die 2. Damenmannschaft belegt in der B-Klasse Platz 2.

 

1988 ...

... Der ASC richtet sein 1. Mannheimer Kleinfeldturnier aus, bei dem 12 gemischte 3er-Mannschaften auf einem 6 x 6 m großen Feld gegeneinander antreten.

 

1989 ...

... Ab dem 01. Juli gelten neue Beiträge. Dabei wird erstmals ein spezieller Beitragssatz für passive Mitglieder eingeführt.

... Auf der letzten Generalversammlung wird der komplette Vorstand ausgewechselt. Der neue Vorstand hat jetzt endlich wieder einen Jugendwart.

 


1990 ...

... Am 8. April gewinnt die weibliche Jugend den Nordbadischen D-Jugend-Pokal. Als Preis hat es einen Volleyball gegeben, der bereits mit allen Unterschriften verziert ist.

... Der ASC Feudenheim feiert sein 10-jähriges Jubiläum! Am 23. Juni steigt das Geburtstagsfest in Form unseres beliebten Kleinfeldturniers mit anschließender Party im Clubraum der Kulturhalle Feudenheim.

... Der Beschluss der letzten Mitgliederversammlung, eine Spielgemeinschaft mit dem UVC Mannheim anzustreben und so wieder am (weiblichen) Wettkampf teilnehmen zu können, kann nicht umgesetzt werden, da die Mitglieder des UVC noch nicht entscheiden wollen.

... Im November wird auf der Jugendversammlung eine Jugendordnung diskutiert und verabschiedet.

 

1991 ...

... Am 24. Januar wird auf der Generalversammlung die Jugendordnung mit zwei Änderungen angenommen.

... Nach der kompletten Auflösung zweier Damenteams wird eine Saison lang auf die weibliche Rundenteilnahme verzichtet. Dafür ist der Neustart umso erfolgreicher: Der Damenmannschaft gelingt der Aufstieg in die Bezirksklasse.

 

1992 ...

... Mit Erreichen des zweiten Tabellenplatzes gelingt der Damenmannschaft zum zweiten Mal in Folge der Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse (Bezirksliga).

... Zum Saisonstart 1992/1993 wird eine aus der Jugend hervorgegangene zweite Damenmannschaft in der Kreisliga gemeldet.

 

1993 ...

... Zum ersten Mal in der noch jungen Vereinsgeschichte findet in den Osterferien eine Freizeit mit Trainingslager für alle statt. Ziel der Reise ist Port Camargue, ein kleiner Ort am Mittelmeer, ca. 15 km von Montpellier entfernt.

 

1994 ...

... Da nun schon seit langem eine konstante Truppe am Training teilnimmt, meldet die Freizeitmannschaft auch erstmals ein Mixed-Team in der NVV-Freizeitrunde 1994/1995.

 

1995 ...

... Um Jochen Dalkner bildet sich eine kleine Badmintongruppe. Die vier bis acht Spielerinnen und Spieler hauen sich jeden Montag um 20 Uhr in der IGMH den kleinen Federball um die Ohren.

... Die 1. Damenmannschaft muss sich nach 8:28 Punkten leider aus der Bezirksliga verabschieden.

... Die 2. Damenmannschaft hat den Sprung in die Bezirksklasse geschafft.

... Beim Kanadier-Rennen um den Feudenheimer Neckar-Cup gelingt es dem ASC bis ins Halbfinale vorzustoßen. Dort unterliegt man denkbar knapp dem späteren Finalsieger. Das kleine Finale kann anschließend souverän gewonnen werden.

 

1996 ...

... Die 1. Damenmannschaft schafft den Aufstieg zurück in die Bezirksliga.

... Vom 14. - 16. Juni nehmen einige Jugendspielerinnen des ASC in einer Stadtauswahl an der 2. Städteolympiade teil.

... Der Verein hat in den letzten zwei Jahren einen starken Zuspruch erfahren. So ist die Mitgliederzahl in den letzten Monaten nachhaltig über die 100er Grenze gestiegen.

... Der Verein startet mit je einer zusätzlichen (3.) Damen- und (2.) Herrenmannschaft in die Saison 1996/1997.

 

1997 ...

... Die 1. Herrenmannschaft schafft nach nur neun abgegebenen Sätzen den Aufstieg in die Bezirksliga.

... Die 2. Herrenmannschaft steigt in die Bezirksklasse auf.

... Vom 20. - 22. Juni findet eine Volleyballfreizeit in Öfingen bei Bad Dürrheim statt. An diesem Ort werden in fünf gemieteten Häusern zwei lustige Tage miteinander verbracht.

 

1998 ...

... Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins können zwei Teams für die Spiele der NVJ (in der A- und B-Jugend) gemeldet werden.

... Im Juli findet auf der Beachanlage des TV Friedrichsfeld die 1. ASC Beachvolleyballmeisterschaft statt. 10 Herren- und 8 Damenteams gehen an den Start.

 

1999 ...

... Die 2. Damenmannschaft steigt in die Bezirksliga auf.

... Der ASC beim Fastnachtsumzug: Als alle Vorbereitungen getroffen sind, gehen die „maskierten Volleybälle“ los, um
sich in den Zug einzureihen. Von dort wirft man Bonbons in die Menge und gibt seine Volleyballkünste zum Besten.

... Der ASC präsentiert sich ab sofort unter www.go.to/asc-feudenheim im Internet.

 


2000...

... Die 2. Herrenmannschaft steigt mit einem vierten Platz in die Bezirksliga auf.

... Frust und Lust bei der Jugendarbeit. Von der einstigen 15 Mädchen umfassenden Gruppe ist nur noch eine einzige Spielerin geblieben. Nach den Sommerferien passiert jedoch das Wunder: Es stehen 30 neue Mädchen und Jungen im Alter von 9 - 12 Jahren, die beim ASC das Volleyballspielen lernen wollen. Jetzt trainieren Donnerstags von 18 - 19:30 Uhr parallel eine Mädchen- und eine Jungengruppe in der BGS.

... Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte des ASC Feudenheim nehmen Jungs an der Jugendrunde 2000/2001 teil. Die Jungs um Trainerin Isabel Müller sind dabei sehr erfolgreich. Die E-Jugend belegt einen hervorragenden 3. Platz beim Landespokalturnier in Viernheim und die D-Jugend qualifiziert sich für Rottenburg, wo sie unter den acht besten Baden-Württembergischen Mannschaften um die Süddeutsche Meisterschaft spielen werden.

... Der Verein ist seit kurzen unter www.ascfeudenheim.de auf seiner eigenen Domain zu finden.

 

2001...

... In der Saison 2001/2002 nehmen insgesamt 9 Jugendmannschaften am Spielbetrieb des NVJ teil.

 

2002...

 

2003...

... Die 1. Herrenmannschaft schafft den Aufstieg in die Landesliga.

... Die männliche B-Jugend um Trainerin Isabel wird MVJ-Pokalsieger.

 

2004 ...

... Die männliche C-Jugend wird Bezirksmeister Rhein-Neckar.

 

2005 ...

... Die 2. Damenmannschaft wird komplett von unerfahrenen Spielerinnen übernommen und steigt ohne einen einzigen Satzgewinn in die Kreisliga ab.

 

2006 ...

... Die 1. Damenmannschaft verzichtet aufgrund personellen Mangels auf ihren Startplatz in der Landesliga und startet mit Unterstützung der Damen 2 die Saison 2005/2006 in der Bezirksliga.

... Die 2. Damenmannschaft wird aufgelöst. Einige Spielerinnen unterstützen von nun an die Damen 1.

... Die 1. Herrenmannschaft steigt in die Verbandsliga auf.

... Ein ASC-Spieler der U18 nimmt an den Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball teil.

... Es wird eine junge 2. Damenmannschaft gegründet, die jedoch erst an einigen Jugendspielen teilnimmt, um erste Spielerfahrungen zu sammeln.

 

2007 ...

... Die 2. Herrenmannschaft steigt in die Bezirksliga auf.

... Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte richtet der ASC mehrere Damen,- Herren- und Jugend-Beachturniere aus, die für einen großen Ansturm und für reges Treiben im Sand sorgen.

... Erneute Teilnahme, diesmal eines ASC-U18-Teams, an den Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball.

... Die 2. Damenmannschaft startet ihre erste Saison in der Erwachsenenrunde (Kreisklasse).

... Der ASC startet mit 8 Erwachsenen-Teams in die Saison 2007/2008.

 

2008 ...

... Zum ersten Mal muss das Kleinfeldturnier des ASC Feudenheim ausfallen, da sich zu wenige Mannschaften gemeldet haben.

... Die 2. Herrenmannschaft steigt in die Landesliga auf.

... Die angedachte Spielgemeinschaft mit der VSG MA/Käfertal kommt nicht zu Stande. Mehrere Spieler des ASC verlassen daraufhin den Verein.

... Auf Grund des großen Zulaufs in der 2. Damenmannschaft wird ein drittes Team gemeldet. Dieses startet genau wie die Damen 2 in der Kreisklasse.

... Der Pachtvertrag für das Gelände des ASV Feudenheim, auf dem sich das vereinseigene Beachfeld befindet, kann nicht verlängert werden. Das Beachfeld muss an dieser Stelle leider aufgegeben werden.

 

2009 ...

... Die 1. Damenmannschaft schafft nach 3 Jahren mit dem 2. Platz den Aufstieg zurück in die Landesliga.

... Die 2. Damenmannschaft schafft mit dem 2. Platz den Aufstieg in die Kreisliga.

... Ein neues Beachfeld (3 Felder) wird auf dem Gelände des ESC Blau-Weiß Mannheim am Neckarplatt gebaut.

... Auf dem Gelände der DJK Neuhermsheim findet am 25. Juli das ASC Sommerfest statt.